Daniela Braun

ist im Zürcher Oberland in der Schweiz aufgewachsen. Von 2013 bis 2018 studierte sie Klarinette an der Hochschule Luzern – Musik bei Paolo Beltramini und schloss den Bachelor of Arts in Music sowie den Master of Arts in Musikpädagogik jeweils mit Auszeichnung ab.

Anschliessend vertiefte sie ihre Studien bei Prof. Laura Ruiz Ferreres an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Von 2019 studierte sie an der Norwegian Academy of Music in Oslo bei Björn Nyman und schloss den Master of Music Performance im Juni 2021 erfolgreich ab. Ab September 2021 wird sie sich an der Hochschule für Musik Basel in Zeitgenössischer Musik spezialisieren im Studiengang Master of Arts in Specialised Music Performance.

Weitere wichtige Impulse erhielt sie in Meisterkursen mit Yehuda Gilad, François Benda, Kilian Herold, Martin Fröst und anderen.

Nebst regelmässigen Auftritten als Solistin spielt sie in Kammermusikensembles und Orchestern mit wie der Lucerne Festival Academy, Zermatt Festival Academy, Festivalorchester Höri Musiktage, Norwegian National Youth Orchestra, Nordic Orchestra Academy, Kammerphilharmonie Frankfurt, Internationalen Jungen Orchesterakademie des Bayreuther Osterfestivals, Kammerorchester Amici dell’Arte, Junge Philharmonie Zentralschweiz, sowie verschiedenste Projekte.

"Here, a short citation,making a bio more personal"

Paradoxal but true

Sie unterrichtet als Klarinettenlehrerin und ist als freischaffende Musikerin tätig.

Daniela Braun ist Preisträgerin des Fritz Gerber Awards 2021 des Lucerne Festival und Fritz-Gerber-Stiftung sowie des 2. Preises des Concours National d’Exécution Musicale in Riddes 2016.

NÄCHSTES KONZERT

Konzert Ensemble zone éxperimentale Musique instrumentale française après Grisey

Mehr lesen

08/11/2021

19:30 @ Klaus Linder Saal